Festplatte sicher löschen – so wird’s gemacht

Dass gelöschte Dateien ohne große Mühe wiederhergestellt werden können, ist kein großes Geheimnis. Das Leeren des Papierkorbs oder gar Formatieren eines Speichers lässt deine Dateien natürlich ebenso nicht komplett verschwinden. Hier erfährst du, wie du diese sicher und unwiederherstellbar entfernst.

Hard Drive restlos löschen

Es gibt einige Tools, mit denen du die Daten auf Ihrer Festplatte (Hard Drive) dauerhaft löschen kannst. Eines davon ist das beliebte Tool CCleaner. Lade dir das Programm herunter, installiere es und führe es schließlich aus.

Klicke links im CCleaner auf »Tools« und dann auf »Drive Wiper«. Wähle beim Punkt „Wipe“ die Option »Entire Drive« aus.
Unter „Security“ kannst du angeben, wie oft die Platte überschrieben werden soll. Je öfter die Hard Drive überschrieben wird, desto unwahrscheinlicher ist eine Wiederherstellung von Daten. Einmaliges Überschreiben wird wenig bringen, nach sieben Durchgängen dürfte so gut wie nichts mehr von deinen Daten überbleiben.
Setze dann einen Haken bei den Laufwerken, die du löschen möchtest und klicke auf »Wipe«. Nun werden die ausgewählten Laufwerke (mehrere Male) komplett überschrieben. Das kann natürlich eine Weile dauern.

Achtung: Dieser Prozess löscht nur HDDs (Hard Drives) komplett. SSDs sind anders aufgebaut: Sie haben „Ersatzspeicherzellen“, auf denen sich nach dem Löschen noch immer Datenreste befinden können. SSDs haben eine Funktion namens „Secure Erase“, die alle Speicherzellen zurücksetzt. Genauere Informationen zum sicheren Löschen von SSDs findest du in einem anderen Artikel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code