FRITZ!Repeater auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Wenn du mit deinem FRITZ!Repeater ein anderes WLAN-Netzwerk erweitern willst, solltest du das Gerät vorher zurücksetzen. Wie das funktioniert, erfährst du hier.

FRITZ!Repeater zurücksetzen – so geht’s

Alle FRITZ!Repeater von AVM lassen sich sehr schnell und einfach auf Werkseinstellungen zurücksetzen.

1.Stecke den Repeater zuerst an eine Steckdose und warte, bis das Gerät startbereit ist.
Das erkennst du daran, dass die LED auf der Vorderseite durchgängig leuchtet oder langsam blinkt (alle 2 Sekunden).
Bei älteren Modellen leuchten die Power- und die WLAN-LED.

2.Halte nun die Connect-Taste auf der Vorderseite der Geräts für 15 Sekunden gedrückt.
Auf älteren Geräten ist diese Taste mit “WPS” beschriftet.

3.Sobald die LED abwechselnd blinkt und leuchtet, lädt der FRITZ!Repeater die Werkseinstellungen und startet neu. Dieser Vorgang kann wenige Minuten dauern.
Wenn die LED langsam blinkt (alle 2 Sekunden), ist das Gerät wieder betriebsbereit und du kannst mit der Einrichtung beginnen.
Wenn du ein älteres Modell verwendest, musst du warten, bis die Power-LED und die WLAN-LED wieder durchgängig leuchten.

Tipps für’s Einrichten

Die Einrichtung funktioniert entweder mittels WPS oder über das Web-Interface.
Um mit WPS eine Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk herzustellen, drücke zuerst am WLAN-Router die WPS-Taste und drücke dann am Repeater für 1 Sekunde die Connect-Taste. Wenn die LED am Gerät leuchtet, wurde die Verbindung hergestellt und der Repeater verstärkt das verbundene WLAN-Netz.
Über das Web-Interface kannst du den Repeater ebenfalls einrichten. Verbinde dich dazu mit dem WLAN-Netz des Repeaters und rufe im Browser die URL http://fritz.repeater/ auf.

Nach dem Zurücksetzen sendet der Repeater ein Netzwerk mit dem Standard-Namen und dem voreingestellten Passwort. Name und Passwort des WLAN-Netzes findest du normalerweise auf der Rückseite des Repeaters und im Handbuch.
Neuere Repeater – zum Beispiel der FRITZ!Repeater 600, 1200 (AX) und 6000 – verwenden ein zufällig generiertes Standard-Passwort. Ältere Modelle wie der Repeater 310 verwendet als Passwort acht Nullen – also “00000000”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Posts