Der Raspberry Pi liegt auf einer offenen Handfläche

Raspberry Pi: Lüfter anschließen

Wenn der Raspberry Pi überhitzt und nichts anderes mehr hilft, muss eine aktive Kühlung her. An welche GPIO-Pins der Lüfter angeschlossen werden soll, erfährst du hier.

Lüfter direkt am Raspberry Pi anschließen

Ein kleiner Lüfter für den Raspberry Pi, wie man ihn auf Amazon für wenig Geld findet, benötigt keine gesonderte Stromzufuhr. Du kannst ihn einfach an die Pins deines Einplatinenrechners anschließen.

Die meisten Lüfter haben zwei Kabel: Ein rotes (+5 V) und ein schwarzes (GRND). In manchen Fällen ist noch ein weißes Kabel dabei, das brauchst du allerdings nicht anzuschließen.

Stecke das rote Kabel – wie auf dem Bild unten zu sehen – auf den hinteren zweiten Pin von links. Das schwarze Kabel gehört daneben auf den dritten Pin. Damit läuft der Ventilator und dein Mini-Rechner überhitzt nicht mehr.

Ein Raspberry Pi auf weißem Hintergrund, die zwei GPIO-Pins sind mit "rot" und "schwarz" beschriftet

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.