Spotify: Familienkonto erstellen

Spotify ist einer der beliebtesten Musikstreaming-Services. Vielen ist jedoch das werbefreie Premium-Angebot zu teuer. Mit Spotify Family geht’s günstiger!

Spotify ist wohl einer der beliebtesten Musikstreaming-Services. Vielen ist jedoch das werbefreie Premium-Angebot zu teuer. Genau hier setzt der Streaminganbieter mit einem neuen Tarif an.

Was genau ist Spotify Family?

Das Familienkonto von Spotify ist im Grunde ein normales Premium-Abo. Der Unterschied: Es kostet 14,99 € pro Monat und kann mit bis zu fünf Familienmitgliedern geteilt werden. Wenn alle sechs Plätze belegt sind, kommt man also auf 2,50 € pro Person. Mit dem Erstellen des entsprechenden Accounts spart man also bares Geld.

Etwas detaillierter: Eine Person erstellt einen Spotify Family-Account und bezahlt folglich jedes Monat 14,99 €. Mit diesem Account können bis zu fünf weitere Spotify-Konten hinzugefügt werden, die dann auch die Vorteile von Spotify Premium genießen. Diese Konten sind eigenständig, voneinander getrennt und können alle gleichzeitig Musik hören.
Der Haken daran: Alle Teilnehmer müssen im selben Haushalt leben (also die selbe Adresse angeben).

So kommst du zu Spotifys Familien-Tarif

  • Rufe Spotify Family in deinem Browser auf und klicke oben auf den großen Button mit der Aufschrift “Los geht’s”.
  • Melde dich anschließend – falls notwendig – mit deinem Spotify-Konto an.
  • Danach wirst du dazu aufgefordert, deine Adresse anzugeben. Hierbei ist es wichtig, dass alle verbundenen Konten die gleiche Anschrift verwenden.
  • Bestätige danach die Zahlung – danach genießt du automatisch Spotify Premium.

Spotify Premium mit der Familie teilen

  • In der Übersicht im Browser hast du die Möglichkeit, andere Konten einzuladen.
  • Gib dazu einfach die E-Mail-Adresse des entsprechenden Accounts ein. Dieser erhält dann eine Benachrichtigung und kann dem Familien-Abo nach Eingabe der Adresse beitreten.

Wir schätzen dein Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts
weiterlesen

Windows 10: Dark Mode aktivieren

Bis vor kurzem musstest du externe Tools verwenden, wenn du Windows 10 einen dunklen Look verpassen wolltest. Das funktioniert nun direkt in den Einstellungen. Wir zeigen, wie's geht.
weiterlesen

DNS – einfach erklärt

Im Internet spielt DNS eine große Rolle. Doch viele Anwender wissen nicht, was DNS eigentlich ist. Wir lüften das Geheimnis und erklären es einfach und verständlich.