FRITZ!Box: Geschwindigkeit vom Gastzugang begrenzen

Die Vorteile eines eigenen WLAN-Netzes für Gäste liegen auf der Hand. Doch mehrere Gäste gleichzeitig belegen oft wichtige Bandbreite – die du oft selbst brauchst. Hier zeigen wir dir, wie du dir auf der FRITZ!Box Bandbreite für das Heimnetz reservieren kannst.

Internet-Speed im Gäste-WLAN drosseln

Deine FRITZ!Box erlaubt es nicht, eine spezifische „Höchstgeschwindigkeit“ für das Gäste-WLAN zu setzen. Es ist allerdings möglich, einen Teil der Bandbreite für das Heimnetz zu reservieren. Wie das geht, zeigen wir hier.

  • Öffne zuerst das Web-Interface deiner FRITZ!Box in einem beliebigen Browser. Du erreichst sie unter ihrer IP-Adresse (oft 192.168.178.1) oder unter http://fritz.box/.
  • Melde dich dort mit deinen Zugangsdaten an.
  • Klicke dann links in der Navigationsleiste auf „Internet“ und dann auf „Filter„.
  • Wähle dann oben den Reiter „Priorisierung“ aus.
  • Scrolle ganz nach unten. Hier findest du die Option Geschwindigkeit im Heimnetz. Aktiviere die Checkbox und lege fest, wie viel Prozent der Bandbreite für das Heimnetzwerk zur Verfügung stehen sollen.
  • Diese Begrenzung ist dynamisch. Das will heißen: Wenn Devices in deinem Heimnetzwerk gerade keine Bandbreite benötigt, steht deinen Gästen dein ganzer Anschluss zur Verfügung. Sollten im Heimnetz jedoch größere Lasten anfallen, steht diesem der gewählte Teil der Bandbreite zu.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.