Stockfotografie – lohnt sich das?

Viele Fotografen spielen mit dem Gedanken, ihre Fotos bei Stock-Plattformen anzubieten. Was dafür und dagegen spricht, erfährst du hier.

Stockfotos als Einkommensquelle?

Im Internet gibt es unzählige Erfahrungsberichte zum Thema Stockfotos und Tipps, wie man mit den eigenen Fotos Geld verdient. Manche sind positiv, manche eher verhalten was die Kosten/Nutzen-Rechnung bei Stockphotos anbelangt. Eines ist allerdings sicher: Man kann Geld verdienen, wenn man am Ball bleibt. Davon leben können aber die wenigsten.

Passives Einkommen durch Stock-Plattformen?

Nein.

Nach dieser knappen Antwort erfolgt die genauere Ausführung: Die Einnahmen durch Stockfotos wachsen nur, wenn auch das eigene Portfolio wächst. Kunden auf diesen Plattformen müssen die Fotos auch finden – man wird besser gereiht, wenn regelmäßig neue Bilder erscheinen.
Man kann sicherlich nebenbei Geld verdienen, muss aber immer wieder Zeit investieren. Daher fällt es definitiv nicht in die Kategorie „passives Einkommen“.

Pro und Contra

Es gibt einige Gründe, warum man die eigenen Fotos auf Stockplattformen verscherbeln sollte:
Ob die Bilder zuhause auf der Festplatte liegen und virtuellen Staub ansetzen oder zu Dumpingpreisen im Netz verschleudert werden macht eigentlich keinen Unterschied.
Fotografie ist ein teures Hobby – wenn sich einmal im Jahr ein neues Objektiv ausgeht, wäre das schon eine Entlastung für das Budget.

Andererseits stößt es vielen sauer auf, dass die Bilder zu extrem niedrigen Preisen verkauft werden und die Plattformen einen großen Teil der Einnahmen selbst einbehalten.
Man stelle sich außerdem dieses Szenario vor: Du investierst einiges an Zeit und Mühe, um aus einem sehr gelungenen Foto das beste herauszuholen. Irgendwer kauft das Bild und verwendet es für ein extrem gewinnbringendes Projekt. Mit Ausnahme der 10 Cent, die du beim Kauf bekommen hast, siehst du nichts von den Einnahmen.

Das Experiment

Nachdem ich Pro und Contra abgewogen habe, war meine Entscheidung so gut wie fix: Meine Fotos landen auf keinen Stock-Plattformen.
Oder doch? Die Neugier siegte schließlich, daher wage ich das Experiment und werde versuchen, auf Stockfoto-Plattformen Fuß zu fassen. Der Versuch startet in Kürze, und natürlich bist du auf TechStream live dabei.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code