Handy am Strand

Smartphone am Strand verstecken – die besten Ideen

Viele wollen ihr Smartphone an den Strand mitnehmen. Doch wie andere Wertsachen auch, sollte man das Smartphone dort verstcken, damit es nicht gestohlen wird. Wir haben hier ein paar kreative Strandverstecke zusammengesucht.

Windel als Handy-Versteck

Pro-Tipp: Smartphone in Windel verstecken

Ein kreatives und vermutlich relativ sicheres Verstck ist eine Windel. Wickle einfach deine Wertgegenstände in eine Windel ein – eventuell noch ein Plastiksackerl rundherum – schon ist sie vor potentiellen Dieben sicher (Wer stiehlt schon volle Windeln?!). Die einzige Gefahr: Der freundliche Strandnachbar könnte das Paket gleich mit zum nächsten Mistkübel nehmen, daher am besten in die Tasche einpacken.

Klassiker: Das hohle Buch

Ein hohles Buch schützt dein Smartphone vor Diebstahl

Auch in einem alten Buch mit einem Hohlraum lassen sich Wertgegenstände wie Smartphones gut verstauen. Dieser Tipp ist aber eher ein Klassiker und damit bekannt – es ist dennoch fraglich, ob Bücher wirklich durchgecheckt werden.

Die Sonnencreme-Tube

Handy in leerer Sonnencreme-Tue verstecken

Wenn du eine große, leere Sonnencreme-Tube bei der Hand hast, kannst du diese aufschneiden, auswaschen und anschließend deine Wertgegenstände darin platzieren. Wenn du die Tube wieder zusammensteckst, sollte das ein unauffälliges Versteck bieten.
Wenn dir das zu umständlich ist, kannst du so etwas auch auf Amazon bestellen.

Smartphone und Strand – verträgt sich das?

Am Ende des Artikels sollte angemerkt werden, dass viele Smartphones nicht staubdicht und damit nicht resistent gegen Sand sind. Außerdem ist Salzwasser schlecht für Handys – auch, wenn diese eigentlich wasserdicht wären. Was du zum Thema Handy am Strand wissen solltest, erfährst du im nächsten Artikel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code